links:dsvgo

DSGVO

„Selbst, wenn diese Speichercomputer in Europa stünden, könnten US-amerikanische Behörden oder andere Personen zumindest potenziell auf Informationen zugreifen, meint Ronellenfitsch. Das widerspreche der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Dasselbe gelte für Cloud-basierte Anwendungen wie GoogleDocs oder iWork von Apple.“

(Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article197952453/DSGVO-Schulen-bei-Office-365-Einsatz-in-Rechtsunsicherheit.html, abgerufen am 14.09.2019)

„Das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) protestiert, weil über den Digitalpakt Schule oft als Software Lockvogel-Angebote von Microsoft genutzt werden. Den meisten Schulträgern oder einzelnen Lehranstalten werde eine 'kostenlose' Lizenz von Office 365 Education in der Vertragsvariante A1 angeboten.“

(Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitalpakt-Schule-Informatiker-kritisieren-Einsatz-von-Microsoft-Produkten-4603602.html)

„Eine obskure US-Firma hat laut einem Bericht der New York Times rund drei Milliarden Bilder von Menschen aus dem Internet zusammengestellt, um eine umfassende Datenbank zur Gesichtserkennung zu entwickeln.“

(Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bericht-US-Firma-sammelte-Milliarden-Fotos-fuer-Gesichtsdatenbank-4641569.html

https://www.nytimes.com/2020/01/18/technology/clearview-privacy-facial-recognition.html)

„Dieses Drogendealer-Modell von Microsoft und Co. funktioniert erschreckend effektiv. Schüler und Lehrer erhalten die Produkte bzw. Lizenzen zumeist kostenlos.“

(Quelle: https://www.kuketz-blog.de/kommentar-microsoft-google-apple-und-co-aus-bildungseinrichtungen-verbannen/)

„Patientenbezogene Daten haben ein sehr hohes Schutzbedürfnis. (…) Daten von Patienten dürfen ausnahmslos nicht in Office 365 verarbeitet werden. Hierfür sind ausschließlich die klinischen Systeme zu nutzen.“

(Quelle: Interne Dienstanweisung der Charite 5.6.2019)

IX, 5/2019: „Die Datenschutz-GAUs in Office 365 (…) Ein sicherer, datenschutzkonformer Betrieb von Office365 würde erst einmal erfordern, dass sich Microsoft an geltende EU-Gesetze hält“

(Quelle: https://www.heise.de/select/ix/2019/5/1907710505118147453)

Golem Online, 7/2019: „eine Analyse zeigt weiterhin Probleme mit onlinebasierten Office-Produkten“

(Quelle: https://www.golem.de/news/microsoft-telemetrie-weiter-datenschutzprobleme-mit-office-und-windows-1907-142861.html

Heise Online: 8/2019: „Nach Ansicht der niederländischen Datenschutzbehörde verstoßen Windows 10 Home und Pro durch die Sammlung von Telemetriedaten weiterhin gegen die DSGVO.“

(Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-erneut-im-Fokus-der-EU-Datenschuetzer-4509119.html)

  • links/dsvgo.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/02/11 18:26
  • von dermicha_lernort